Mit dem Rad durch Österreich

12.03.15

Mit dem Rad Österreich entdecken

 

In Österreich finden sich viele verschiedene Radwege, die mitunter zu den beliebtesten Fahrradtouren in ganz Europa zählen. Dabei führen die Radstrecken quer durch die österreichische Landschaft: Umgeben von den Hochalpen im Westen, den voralpinen Hügellandschaften im Süden und der pannonischen Tiefebene im Osten garantiert das Radeln in Österreich faszinierende Touren durch atemberaubende Berglandschaften. Vervollständigt werden die Radtouren durch allerlei Sehenswürdigkeiten, kulinarische Schmankerl und diverse Kombiangebote mit Schiff oder Bahn.

 

Donau-Radweg

Der Donau-Radweg zwischen Passau und Wien ist nicht nur der beliebteste, sondern auch der am meisten befahrene Radweg Europas. Er hat eine Länge von ca. 340 Kilometern, ist fast durchgehend asphaltiert und vollkommen verkehrsfrei. Hier können naturbegeisterte Radler die Donau auf ihrem gesamten Weg durch Österreich verfolgen. Der Weg führt auch durch den Nationalpark Donau-Auen, einem der letzten naturbelassenen Flussauen in Europa. Aufgrund des sanften Gefälles eignet sich der Donau-Radweg hervorragend für Familienausflüge. Man kann sogar einzelne Teilstrecken mit dem Schiff zurücklegen.

 

Neusiedler See-Radweg

Der Neusiedler See-Radweg führt um den gleichnamigen Steppensee herum Richtung Ungarn und ist ein echter Geheimtipp. Denn die Strecke ist geprägt von wenig Menschen und Geschäften, dafür umso mehr von idyllischen Weingärten und Feuchtwiesen, ausgetrockneten Salzseen und zahllosen Störchen. Die Tour erstreckt sich über 132 Kilometer und besticht durch ihr flaches Streckenprofil, was sie besonders für Familien mit Kindern interessant macht. Außerdem ist der Weg fast durchgehend asphaltiert und auch autofrei. Zudem finden sich entlang der Tour schöne Rastplätze und Aussichtstürme mit Panoramablick bis hin zu den Tiefebenen Ungarns.

 

Drau-Radweg

Diese Fahrradtour ist Bestandteil der berühmten Europa-Express-Radstrecke, einer der beliebtesten Fernradtouren. Auf über 360 Kilometern führt der Drau-Radweg durch den sonnenreichen Süden Österreichs bis hin zur slowenischen Stadt Maribor (Marburg an der Drau). Asphaltierte Teilstrecken wechseln sich mit Sand- und Feinschotter-Belägen ab und sind eher schlecht für Rennräder geeignet. Dafür punktet der Drau-Radweg durch geringes Verkehrsaufkommen, herausfordernde Zwischenanstiege und atemberaubende Naturkulissen.

 

Mur-Radweg

Diese Radstrecke startet an der Mur im Lungau und führt auf 360 Kilometern vom Nationalpark Hohe Tauern zu den heißen Quellen in Bad Radkersburg in der Steiermark. Mächtige Gebirge, dichte Wälder und kristallklare Seen wechseln sich mit rustikalen Weinbergen, leuchtenden Kürbisfeldern und duftenden Obstplantagen ab. Wenig Verkehr, ein gutes Streckenprofil und mittelschwere Etappen machen den Mur-Radweg zu einem Highlight für jeden Radler.

 

Bildernachweis: TVB Wachau, Marbach, St. Margarethen, Burgenland.info, Drauradweg, Lungau, Steiermark Tourismus ( Eisenschink )




blog comments powered by Disqus

Hotel des Monats

hotel-des-monats
geniesserhotel-salzburgerhof-s
inhaltsseite-teaser

Hotels der Woche

ab € 375,-
GENUSSDORF GMACHL - Hotel & Spa Tradition trifft Zeitgeist, das familiengeführte...
Tradition trifft Zeitgeist, das familiengeführte GENUSSDORF GMACHL Hotel & Spa in Bergheim blickt auf eine lange...
hotel-der-woche
genussdorf-gmachl---hotel-spa
inhaltsseite-teaser
ab € 338,-
DAS RONACHER Therme & Spa Resort DAS RONACHER … Höchster Genuss für Körper, Geist und...
DAS RONACHER … Höchster Genuss für Körper, Geist und Seele. Das bestbewertete Thermenhotel Österreichs steht für...
hotel-der-woche
das-ronacher-therme-spa-resort
inhaltsseite-teaser

Banner