Schönsten Wandergebiete Südtirol

20.04.15

Wandern in Südtirol – die schönsten Wandergebiete auf einen Blick

 

 

Es gibt nichts Schöneres als eine Wanderung in der wunderschönen Natur Südtirols! Rund 16.000 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege garantieren ein vielfältiges und abwechslungsreiches Wandervergnügen. Gut gepflegte Waldwege, sanfte Steigen, steile Gipfel, tiefe Talstrecken, blühende Almwiesen und einsame Berghaine machen das Wandern in Südtirol zu einem unvergesslichen Natur- und Kulturerlebnis.

 

Perfekt für Familien – von Schönblick nach Völsegg

 

Auf der gemütlichen Wanderung vom Gasthaus Schönblick zum Aussichtspunkt Völsegg warten idyllische Rastplätzchen und wundervolle Ausblicke auf Wanderfreunde. Um zum Startpunkt zu gelangen, führt eine Seitenstraße der Tierser Straße in Richtung Kompatsch, über große Almen hinweg und am Weiler Mongadui vorbei. Von dort sind es nur noch ein paar Meter zu Fuß zur Station Schönblick. Auf einem breiten Wanderweg geht es in den Wald hinein, am Hang entlang Richtung Osten und dann Richtung Süden nach Völsegg. Zwischendurch laden beschauliche Ruheplätze und schöne Aussichtspunkte mit Bänken und Tischen, zum genüsslichen Verweilen und einer kleinen Rast ein.

 

Der Adrenalinkick für Wanderprofis – von Buchwald auf den Gantkofel

 

Anspruchsvolle und geübte Wanderer sind mit dem Wanderweg vom Gasthaus Buchwald hinauf auf den Gantkofel bestens beraten. Von dem Örtchen St. Michael-Eppan geht es in Richtung Perdonig zunächst zum Buchwald. Ist der Ausgangspunkt erst einmal erreicht, gilt es der Markierung 536 zu folgen, die durch den anliegenden Forst auf einen steilen Waldsteig bis zu einem schroffen und steilem Felsgelände führt. Hier muss sich der Wanderprofi mit Hilfe von Fixseilen zur Großen Scharte emporhangeln, um dann rechts zum Gipfel des Gantkofels zu gelangen. Über blühende Wiesen voller Lärchen und steile Waldhänge gelangen Sie zum Gasthaus Buchwald zurück.

 

Für ausdauernde Wanderer – von St. Valentin zum Rasaß-See

 

Der Wanderweg zum Rasaß-See im Zerzer Tal beginnt recht gemütlich. Zunächst geht es mit der Gondelbahn von St. Valentin im Vinschgau hinauf zur Haider Alm. Von dort aus führt der Steig mit der Markierungsnummer 16 – mal etwas mehr und mal etwas weniger ansteigend – zum Grünsee. Hier müssen manche Streckenabschnitte teils ohne Weg und teils mit Hirtensteigen überwunden werden. Ist dies geschafft, gelangt man ins Schafttal und folgt dem Seeabfluss bis zum Rasaß-See. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg.

 

Ausgewählte Wanderhotels

 

 

Bilder von Taubers Unterwirt, Hotel Bergschlössl und Alpenschlössl & Linderhof.

 




blog comments powered by Disqus

Hotel des Monats

hotel-des-monats
geinberg5-private-spa-villas-
inhaltsseite-teaser

Hotels der Woche

ab € 338,-
DAS RONACHER Therme & Spa Resort DAS RONACHER … Höchster Genuss für Körper, Geist und...
DAS RONACHER … Höchster Genuss für Körper, Geist und Seele. Das bestbewertete Thermenhotel Österreichs steht für...
hotel-der-woche
das-ronacher-therme-spa-resort
inhaltsseite-teaser
ab € 375,-
GENUSSDORF GMACHL - Hotel & Spa Tradition trifft Zeitgeist, das familiengeführte...
Tradition trifft Zeitgeist, das familiengeführte GENUSSDORF GMACHL Hotel & Spa in Bergheim blickt auf eine lange...
hotel-der-woche
genussdorf-gmachl---hotel-spa
inhaltsseite-teaser

Banner