Pilgern in Österreich

03.08.16

Pilgerwege in Österreich

 

Im Wandern liegt die Kraft – lernen Sie wunderbare Landschaften von einer neuen Seite kennen und lassen Sie den Alltag weit hinter sich. Die Pilgerwege in Österreich führen Sie durch spektakuläre Natur und an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. Wir stellen Ihnen hier einige Wege ein wenig näher vor.

 

Leonhardsweg – von Salzburg nach St. Leonhard

Im Jahr 2008 fand die feierliche Einweihung des Leonhardweges statt. Seitdem erfreut er sich stetig wachsender Beliebtheit bei geübten und weniger geübten Wanderern. Start des Leonhardwegs ist der Dom in Salzburg. Auf geraden Strecken und Steigungen bis zu 900 hm kommen Sie an Bächen und Bergtälern mit wunderbaren Aussichtspunkten vorbei. Der insgesamt etwa 130 Kilometer lange Weg lässt sich wunderbar in 6 Tagesetappen einteilen. Ziel ist die imposante, spätmittelalterliche Kirche St. Leonhard bei Tamsweg. Sie zählt zu einem der beliebtesten Wallfahrtsorte Österreichs. Dank der bestens beschilderten Wege können Sie auf dem Leonhardweg auch ohne Führung wandern.

 

Pinzgauer Marienweg – vier beeindruckende Routen

Der etwa 200 Kilometer lange Pinzgauer Marienweg lässt sich auf vier Routen erkunden. Beim ursprünglichen Pilgerweg überwinden Sie bis zu 1.300 Höhenmeter von Jochbergwald über den Pass Thurn und genießen immer wieder einen spektakulären Ausblick über den Nationalpark Hohe Tauern. Sie wandern durch das weitläufige Salzachtal mit seinen charakteristischen Stadeln bis hin zum engeren Unterpinzgau. Weiter geht es durch die Kitzlochklamm bis hinauf zum Embacher Hochplateau. Für die ganz besondere Atmosphäre dieses Weges sorgen die seit Jahrhunderten bestehenden Wallfahrtswege. Verdiente Pausen legen Sie in den Wallfahrtsorten Bruck, Stuhlfelden und Maria Elend ein. Vorbei an Hochkönig und Steinernem Meer geht es durch das Dientner Tal, über das Saalfeldener Becken bis nach Maria Alm. Ziel dieser Strecke ist der so genannte Pinzgauer Dom in Maria Kirchental.

 

Benediktweg – ein Weg, der drei Regionen vereint

Der Benediktweg führt auf einer Länge von 240 Kilometern durch die drei Bundesländer Oberösterreich, Steiermark und Kärnten. Er beginnt in Kremsmünster, führt über Spital nach Seckau und weiter bis zum Stift St. Paul in Kärnten. Wer weiter wandern möchte, kommt weiter bis nach Gornji Grad in Slowenien. In elf Etappen, die an wunderbaren Sehenswürdigkeiten vorbei führen, lässt sich der Benediktweg bestens kennen lernen. Nehmen Sie sich unbedingt ausreichend Zeit für die Besichtigung der weltweit bekannten Benediktinerklöster!

 

Genießen Sie die Ruhe – Pilgerwege in Österreich

 

 

Bilder von Zederhaus.at; pinzgauer-marienweg.at; pilgerwege-kaernten.at; region-villach.at und pilgerwege.at




blog comments powered by Disqus

Hotel des Monats

hotel-des-monats
schwarz-alpenresort-
inhaltsseite-teaser

Hotels der Woche

ab € 719,-
DAS RONACHER Therme & Spa Resort DAS RONACHER … Höchster Genuss für Körper, Geist und...
DAS RONACHER … Höchster Genuss für Körper, Geist und Seele. Das bestbewertete Thermenhotel Österreichs steht für...
hotel-der-woche
das-ronacher-therme-spa-resort
inhaltsseite-teaser
ab € 740,-
Geniesserhotel Salzburgerhof 5 Sterne – 4 Relax Lilien – 2 Gault Millau Hauben -...
5 Sterne – 4 Relax Lilien – 2 Gault Millau Hauben - Das Wellness-, Golf- und Genießer- HOTEL SALZBURGERHOF...
hotel-der-woche
geniesserhotel-salzburgerhof
inhaltsseite-teaser

Banner